Kultursekretariat NRW Gütersloh

„Faust I – Eine Verdichtung“ Theater Töfte

Figurentheater nach Johann Wolfgang von Goethe. Für Zuschauer ab 16 Jahren.

Faust geht mit dem Teufel einen Pakt ein, der ihn zu einer ruhelosen Suche nach dem uneinholbar zukünftigen Glück verpflichtet. Ohne Rücksicht auf Verluste stürzt er sich in den Rausch der Zeit und findet zunehmend Gefallen an seinem neuen Lebenslauf. Charmant und gewitzt, Mephisto an seiner Seite wickelt er jeden um den Finger. Auch Gretchen verliebt sich in ihn und wird zum Opfer seiner rastlosen Suche nach dem schönsten Augenblick. Nur sie erkennt, dass der Teufel bereits ein Teil von Faust geworden ist. Oder ist es umgekehrt? Faust ist voller Liebe zu Gretchen, doch ein Pakt mit dem Teufel hat Folgen…

Mit Schauspiel, Figuren- und Objekttheater, mit Musik und viel Nähe zum Publikum geht das Theater Töfte auf eine Reise durch den Faustkosmos.

Pressestimmen
„Gerade diese Mischung aus zeitgemäßen Teilstücken, der alten Sprache Goethes und spontanen Kommentaren des Schauspielers macht die Inszenierung aus. Außerdem schafft es Ralf Kiekhöfer mit immenser Einfühlungskraft in kürzester Zeit, die Grenze zwischen Realität und Puppenwelt verschwimmen zu lassen.“
(Westfalen Blatt)

Besetzung
Ralf Kiekhöfer
Katharina Speckmann – Regie
Ralf Kiekhöfer, Maud Schröerlücke – Ausstattung

Beteiligte Städte

  • Velbert

Veranstaltungen