Kultursekretariat NRW Gütersloh

(D)ein Ding

Die Förderreihe „(D)ein Ding“ steht für ein experimentelles Spielfeld, um neue künstlerische Wege und Formate für Jugendliche und junge Erwachsene zu erproben. Jugendbeteiligung wird hier großgeschrieben. Es werden Initiativen, Einrichtungen und Vereine gesucht, die neue kulturelle und künstlerische Formate mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen erproben möchten.

Sie möchten mit neuen Formaten und Projekten experimentieren, mit Jugendlichen zusammenarbeiten und sie zum Ausgangspunkt des kulturellen Schaffens machen? Dann möchten wir Sie ermuntern, sich mit Ihrer Projektidee zu bewerben. Jährlich sammeln wir in der Förderreihe „(D)ein Ding“ Erfahrungen mit der Zielgruppe, um neue Formate und Modelle zu erproben.

Nach der Durchführung der Projekte sind die Projektbeteiligten aufgefordert, eine Projektdokumentation einzureichen: Ablauf, methodische Vorgehensweise und Fotos sollen einen lebendigen Eindruck der Projekte geben und praxisnah vermitteln, wie das jeweilige Format umgesetzt wurde. So entsteht allmählich eine „Best-Practice-Dokumentation“, in der die Projekte der Förderreihe „(D)ein Ding“ gesammelt präsentiert werden und anderen Mitgliedsstädten als Inspirationsquelle dienen.


Foto: Britta Krause, JKS Unna

_____