Kultursekretariat NRW Gütersloh

Anima Shirvani

Der West-östliche Divan, eine von der Poesie des Persischen Dichters Hafis inspirierte und größte Gedichtsammlung von Johann Wolfgang von Goethe, zählt zu den intimsten und zentralsten Auseinandersetzungen der westlichen Literaturgeschichte mit dem Orient und hat seit seiner Entstehung zahlreiche Künstler aller Disziplinen inspiriert.

Die Musiker des Ensembles Anima Shirvani erschaffen daraus ein gleichnamiges Projekt, in dem sie Goethes Diwan aus ihrem persönlichen, reichen Kontext und kulturellen Hintergrund interpretieren. 

Ihr Konzertprogramm umfasst zum einen Stücke bedeutender deutscher Komponisten aus dem 16./17. Jahrhundert wie Michael Praetorius, Samuel Scheidt und Ludwig Senfl, zum anderen Werke der traditionellen persischen/ aserbaidschanischen Musikform Mugham, veredelt mit Gedichten von Goethe. 

Das Projekt möchte vor allem einen Beitrag zum kulturellen Austausch leisten. Dabei geht es ebenso darum, einen Integrationsbeitrag für Publikum mit Migrationshintergrund zu stiften, als auch darum, die klassische, orientalische Musik in die westeuropäische Gesellschaft einzuführen. 

Anima Shirvani ist ein auf historische Aufführungspraxis spezialisiertes Ensemble aus international renommierten Künstlern, das sich der authentischen Darbietung auf Instrumenten des 16. und 17. Jahrhunderts auf ausgesprochen hohem Niveau widmet. Im Fokus steht dabei die Verbindung zwischen europäischer Renaissance- und Barockmusik und traditioneller Musik aus Persien, dem Kaukasus und Anatolien. Die Musik, die meist auf Improvisation nach bestimmten, über Jahrhunderte mündlich überlieferten Regeln beruht, geht auf die Renaissance und das Mittelalter zurück, als Europa seine kulturelle »Wiederauferstehung« erlebte. So entstand die Idee einer »Seidenstraße«, eines Ensembles, das Musik aus beiden Kulturen erforscht und verbindet.

Foto: Anna-Kristina Bauer

Beteiligte Städte

  • Iserlohn

Veranstaltungen

Zurück nach oben