Kultursekretariat NRW Gütersloh

create music NRW

Ob Punk, Rock’n’Roll, Reggae oder Singer/Songwriter: Popmusik war schon immer der Spielplatz einer aktuellen Jugendkultur, auf dem sich junge Musiker ausprobieren, ausdrücken und positionieren konnten.

Damals wie heute bedienen sich die Nachwuchskünstler der gesamten Klaviatur der populären Musik, um ihrer Identität und ihrem künstlerischen Ausdruck eine Plattform zu geben. Ziel von „create music NRW“ ist es, die jugendlichen Musiker in ihrem Schaffen zu unterstützen, sie fachlich zu qualifizieren und in den nachhaltigen Austausch mit anderen Bands und Künstlern, egal welchen Genres, zu bringen. 

Das Projekt „create music NRW“ vereint die verschiedenen Akteure der Popularmusik in Nordrhein-Westfalen (von aktiven Musikern bis hin zu soziokulturellen Zentren, Vereinen und Veranstaltern), um ein landesweites Bewusstsein und eine starke Infrastruktur für die verschiedenen Szenen zu entwickeln. Ungeachtet des popmusikalischen Genres – ausgenommen sind lediglich Jazz und Klassik – werden dabei regionale Kooperationen geschlossen und die Partner vor Ort in ihrem alltäglichen Tun unterstützt, unter anderem durch Workshops. Thematisch passen sich diese stets den Bedürfnissen vor Ort an. Das fängt bei musikpraktischen Fragen zu Songwriting, Home-Recording und Live Performance an und hört bei Tipps zu Urheberrecht, Künstlersozialkasse und GEMA noch lange nicht auf.

Abgerundet wird das Programm durch die Möglichkeit, eine finanzielle Förderung für bevorstehende Veranstaltungen wie Festivals, Konzertreihen oder dergleichen zu beantragen. Wurde das Projekt unter dem Titel „Create.Music.OWL“ im Jahr 2009 am Kultursekretariat NRW Gütersloh für den Raum Ostwestfalen pilotiert, so sollte es schon im Jahr 2013 – und in Trägerschaft der Landesmusikakademie NRW – eine Ausweitung auf ganz Westfalen-Lippe erfahren. Heute steht es unter dem Namen „create music NRW“ wieder in Trägerschaft des Kultursekretariats, agiert aber durch die intensiv gelebte Kooperation zur Landesmusikakademie in ganz Nordrhein-Westfalen – nach wie vor mit besonderem Blick auf die Regionen abseits der Ballungsgebiete. Ermöglicht wird das Projekt durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch die LWL-Kulturstiftung.

www.create-music.info
www.facebook.com/createmusicnrw/