Kultursekretariat NRW Gütersloh

Neues Portal für junge Musik im Bergischen Land

Das neue Internetportal möchte aufstrebende regionale Musiker unterstützen, wie zum Beispiel Horst Wegener, hier mit seiner Band auf dem Wuppertaler Luisenfest 2017. Foto: Alexandra Rosenbohm

www.grenzland.nrw ist ein neues Portal mit dem Schwerpunkt Popmusik – hier vernetzen sich ab sofort junge Musikerinnen, Musiker und Kulturakteure aus der Bergischen Region, präsentieren ihre Projekte und informieren sich über musikrelevante Themen. Die Webseite und ihre User liefern Tipps für finanzielle und musikalische Förderung und bieten Austausch und Hilfe bei der Suche nach Aufführungsorten, nach gemeinsamen Veranstaltungen und Projekten. Ziel ist die Entwicklung eines lebendigen Kulturaustausches innerhalb der Städte und Gemeinden im Bergischen Land.

Natürlich bietet die Seite auch Termine von Veranstaltungen und Workshops zum Thema Musikproduktion, Förder- und Finanzierungs-Know-how und PR. Ein regelmäßiger Newsletter hält zudem alle auf dem Laufenden hinsichtlich Fördermöglichkeiten und interessanten Veranstaltungen in der Region.

Die Website wurde realisiert in Kooperation mit der überregionalen Förderschiene create music NRW und dem Wuppertaler Verein Planet K - Kultur für alle e.V.  Seit 2017 ist der Verein regionaler Stützpunkt von create music NRW. Ziel dieses öffentlich geförderten Musikprojektes ist es, junge Amateure im ländlichen Raum in allen Sparten der Populären Musik durch Fortbildungen, Projektförderungen und Vernetzung zu fördern.

create music NRW steht unter Trägerschaft des Kultursekretariats NRW Gütersloh und wird in enger Kooperation mit der Landesmusikakademie NRW in Heek durchgeführt. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und dem Landschaftsverband Rheinland.

Weitere Infos