Kultursekretariat NRW Gütersloh

Kostenfreies Online-Seminar zu digitalen Arbeitsweisen

Gütersloh. Wie können Kulturschaffende in der Corona-Krise kommunizieren? Wie bleiben sie sichtbar? Wie kann digitale Kunst in diesen Zeiten funktionieren? Und wie lassen sich damit Einnahmen generieren? Um diese Fragen zu beantworten, hat das Kultursekretariat NRW Gütersloh zeitnah ein Online-Seminar auf die Beine gestellt: Kommunikationsberater Kai Heddergott aus Münster stellt am Dienstag, 5. Mai, um 16.30 Uhr in einem Livestream auf YouTube digitale Tools für die Zusammenarbeit im Team und für die künstlerische Arbeit vor. Im Fokus stehen Präsentationsmodelle, mit denen Kulturschaffende Lesungen, Ausstellungen oder Konzerte auf virtuellem Wege realisieren können. Die Teilnehmer können über die Kommentarfunktion ihre Fragen stellen und gemeinsam diskutieren.

„Wir freuen uns, mit dem Online-Seminar kurzfristig eine Unterstützung für die Kulturakteure in unseren Mitgliedsstädten anbieten zu können. Das ist aktuell wichtiger denn je“, sagt Antje Nöhren, Geschäftsführerin des Kultursekretariats NRW Gütersloh.

Der Livestream richtet sich an alle Kulturschaffende aus den Mitgliedsstädten des Kultursekretariats NRW Gütersloh. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind bis Montag, 4. Mai, 16 Uhr möglich. Anschließend bekommen die Teilnehmer den Zugangslink per Mail zugeschickt.

Foto: Refent Kai Heddergott

Weitere Infos