Kultursekretariat NRW Gütersloh

Kamp-Lintfort tritt dem Kultursekretariat bei

Das Kultursekretariat NRW Gütersloh darf im Juli 2021 Kamp-Lintfort als neue Mitgliedsstadt begrüßen und hat zum Einstand um ein Interview gebeten:

1. Wie kam es zu der Entscheidung, Mitglied im Kultursekretariat NRW Gütersloh zu werden?
„Wir wollen den Blick der jeweils nächsten Generation für Kultur öffnen. Diese Möglichkeit, Neues zu entdecken und durch ausprobieren erfahren, möchten wir anbieten. Für viele Kinder ist es nicht selbstverständlich, gemeinsam mit den Eltern ein Theater, Museum oder eine Bücherei/Mediathek zu besuchen. Sie verlieren dadurch den Zugang zu einem Bereich, der sie inspirieren kann, neue Ausdrucksformen erleben und neue Lebenswelten entdecken lässt.“

2. Was ist in der ersten Zeit der Mitgliedschaft geplant? Wo liegen die Interessen? Welche Angebote möchten Sie in Anspruch nehmen?
„Unser Ziel ist es, dass die Schulen aus einer Auswahl an Angeboten wählen können. Vom Bergbaumuseum zum Kloster, von Theater und Musical. Zu beginn im Herbst 2021 starten unsere Kulturstrolche mit einer Besichtigung unserer Mediathek und lernen dort kindgerecht und unterhaltsam wo sie ein Buch über Astronauten z.b. finden. Das Vorlesen wird natürlich auch nicht fehlen.“

3. Wir sind Mitglied, weil...
„Keine andere Einrichtung so viele junge Menschen erreicht wie die Schule. Deshalb möchten wir Kindern bereits in der Grundschule die verschiedenen Sparten von Kultur in und um Kamp-Lintfort näherbringen. ‚Kulturstrolch‘ zu sein, kann Identität schaffen. Idealerweise können Kinder, die Kulturstrolche sind, sich mit ihrer Rolle identifizieren und lernen nachhaltig, dass Kultur keine ferne Sache nur für Erwachsene ist. Durch die Mitgliedschaft erhoffen wir uns auf neue Ideen zu stoßen und diese in unsere Stadt zu erleben.“

Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Foto: Stadt Kamp-Lintfort