Kultursekretariat NRW Gütersloh

Greven ist dem Kultursekretariat beigetreten

Das Kultursekretariat NRW Gütersloh darf im Jahr 2021 Greven als neue Mitgliedsstadt begrüßen und hat zum Einstand den Ersten Beigeordneten der Stadt Greven, Cosimo Palomba, um ein Interview gebeten:

1. Wie kam es zu der Entscheidung, Mitglied im Kultursekretariat NRW Gütersloh zu werden?
„Während meiner Tätigkeit bei einer anderen Kommune habe ich die Zusammenarbeit mit dem Kultursekretariat Gütersloh kennen- und schätzen gelernt. Da traf es sich ganz wunderbar, dass auch kulturinteressierte Mitglieder unseres Stadtrats auf das Kultursekretariat aufmerksam wurden und die Mitgliedschaft beantragten. Die Angebote haben unseren Rat gleich überzeugt, so dass die Mitgliedschaft einstimmig beschlossen wurde.“

2. Was ist in der ersten Zeit der Mitgliedschaft geplant? Wo liegen die Interessen? Welche Angebote möchten Sie in Anspruch nehmen?
„Wir möchten mit den Angeboten vor allen die vielen kulturtreibenden Vereine in unserer Stadt unterstützen und sie ermuntern, die Förderungen zu beantragen und an Projekten teilzunehmen. Hierzu haben wir alle Vereine bereits im Rahmen einer Videokonferenz über die Mitgliedschaft und die Angebote des Kultursekretariats informiert. Dank der ausgesprochen kooperativen Haltung des Kultursekretariats gab es schon vor Wirksamwerden unserer Mitgliedschaft Gespräche mit zwei Vereinen unserer Stadt: So kann beispielsweise unser örtlicher Kunstverein im zweiten Halbjahr bereits mit einem spannenden Kunstvorhaben am Projekt „Stadtbesetzung“ teilnehmen.“

3. Wir sind Mitglied, weil...
„das Kultursekretariat großartige Denkanstöße für Kulturprojekte gibt, uns beste Vernetzungsmöglichkeiten mit den Kulturverantwortlichen anderer Kommunen bietet und durch die Förderung spannende neue Kulturprojekte in unserer Stadt entstehen können.“

Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Foto: Stadt Greven