Kultursekretariat NRW Gütersloh

Frist für den Mittelabruf endet bald

In wenigen Tagen endet die Frist zum Abruf der Fördermittel für das Jahr 2021. Für den Großteil gilt hier der 31. Oktober, in Einzelfällen gilt eine abweichende Frist. Antragsteller*innen werden dringend gebeten, ihre Anträge dahingehend zu prüfen und schnellstmöglich die noch ausstehenden Mittelabrufe zu tätigen.

Aufschluss gibt ein Blick in den Zuwendungsbescheid: Dort finden Sie unter Punkt 1. den Bewilligungszeitraum. Nach Ablauf des dort angegebenen Datums ist eine Auszahlung der Mittel leider nicht mehr möglich, was bedeutet, dass sie verfallen. Maßgebliches Datum ist in diesem Fall der letzte Tag des Bewilligungszeitraumes. Dieser gibt den Zeitraum an, in dem die Fördermittel abgerufen werden können und müssen. Der Durchführungszeitraum (siehe II. Nebenbestimmungen, Punkt 1) bezeichnet den Zeitraum, in dem das Projekt begonnen und durchgeführt werden darf. Dieser endet in der Regel am 31. Dezember des Jahres, kann aber in Einzelfällen bis zum 28. Februar des Folgejahres auf Antrag verlängert werden, zum Beispiel, wenn das Projekt  verschoben werden muss. Auch im Falle einer Verlängerung des Durchführungszeitraums gilt, die Mittel müssen bis zum Ende des Bewilligungszeitraumes abgerufen werden. Um bei einer solchen Verlängerung die „2-Montasfrist“ zu wahren, können Sie im Mittelabruf einen „Termin zur Überweisung“ angeben. Dieser kann dann entsprechend passend datiert werden. Letzter Zeitpunkt hier wäre beispielweise der 31. Dezember.

Bei Fragen können Sie uns während der Sprechzeiten telefonisch unter 05241/211840 oder per Mail an kontakt@kultursekretariat.de erreichen.