Kultursekretariat NRW Gütersloh

Online-Angebot für Kulturstrolche-Lehrkräfte „Kreative Unterrichtsgestaltung im Online-Distanzunterricht“

Online-Angebot für Kulturstrolche-Lehrkräfte
„Kreative Unterrichtsgestaltung im Online-Distanzunterricht – künstlerisch-kulturelles Lernen in Theorie & Praxis“
Mittwoch, 19. Mai, von 15 bis 16.15 Uhr
Referentin: Anna-Carolin Weber

Warum ist es jetzt besonders lohnenswert, Prinzipien und Verfahren der Kulturelle Bildung im Fachunterricht einzubringen? In diesem Online- Vortrag werden Prinzipien und Verfahren Kultureller Bildung vorgestellt und das Potential künstlerisch-kulturellen Lernens anhand von Beispielen für die Gestaltung des Fachunterrichts veranschaulicht. Wird Kulturelle Bildung als lebenslanges Lernen mit den Künsten (REINWAND-WEISS, 2013) verstanden und angenommen, dass sich durch die Künste ein Erfahrungs- und Möglichkeitsraum eröffnet, in dem Selbstwirksamkeit, der Umgang mit Kontingenz, das Aushalten von Widersprüchen, Fehlerfreundlichkeit und Prozessorientierung sinnlich und körpernah erfahren werden kann (KLINGE, 2017), dann bietet der Einsatz künstlerisch-kreativer Methoden im Fachunterricht angesichts gegenwärtiger Herausforderungen ein besonderes Potential.

Mit Blick auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie möchte der Vortrag Impulse setzen und Mut machen, Unterricht kreativ und abwechslungsreich im Rahmen aktueller Gegebenheiten zu gestalten. Im sich anschließenden, strukturierten und methodisch angeleiteten kollegialen Austauschformat stehen die Expertise sowie die Erfahrungen der Teilnehmenden (Möglichkeiten und Herausforderungen kreativer Unterrichtsgestaltung) im Vordergrund.

Die Vortragsfolien sowie die Ergebnisse des kollegialen Austauschs werden in einem Skript dokumentiert und im Nachgang zum Workshop den Teilnehmenden zur Verfügung gestellt.

_____________________

Anna-Carolin Weber

Die Referentin Anna-Carolin Weber arbeitet als Kulturwissenschaftlerin (Schwerpunkt Tanz und Digitale Medien) und Tanzvermittlerin an der Schnittstelle von Theorie und Praxis. Mit ihren Workshops und Vorträgen zielt sie darauf ab, künstlerische Verfahren aus Tanz, Theater und Performance in Lehr-/Lernkontexte an Universitäten und Schulen zu integrieren und neue Wissenszugänge erfahrbar zu machen. Bekannte Unterrichtssituationen, die zumeist auf kognitiv instrumentellen Perspektiven beruhen, werden mittels kreativer Bewegungsmethoden um sinnliche, intuitive Eindrücke ergänzt sowie Lern-Räume für Begegnung, Austausch und Dialog eröffnet werden. Als Tanzschaffende arbeitet sie in Projekten der Freien Szene an spartenübergreifenden Bühnenproduktionen, Performances und Tanzinstallationen.

_____________________

Hinweise zur Anmeldung

Das Angebot richtet sich an alle Kulturstrolche-Lehrkräfte. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 17. Mai über das Online-Formular an.

_____________________

Hinweise zur Technik

Das Online-Angebot wird über Zoom durchgeführt. Sie erhalten die Zugangsdaten und weitere Informationen nach Anmeldeschluss per Mail.

Weitere Infos