Kultursekretariat NRW Gütersloh

Ausschreibung Musikkulturen 2025/2026

Ensembles und Künstler*innen globaler Musikkulturen können sich vom 1. Februar bis zum 31. März für eine Aufnahme in das Auftrittsnetzwerk Musikkulturen für die Spielzeit 2025/2026 bewerben. Die Ausschreibung richtet sich an Musiker*innen mit einem Schwerpunkt für außereuropäische Musiktraditionen oder einer Fusion ethnischer Musiken mit westlichen Stilen und Richtungen.

Dazu zählen ethnische Musiktraditionen aus allen Weltregionen und ihre Bearbeitung oder Fusion mit unterschiedlichen, auch westlichen Stilrichtungen. Dabei spielt die Herkunft der Bands und Künstler*innen grundsätzlich keine Rolle.

Entscheidend für eine erfolgreiche Aufnahme in das Förderprogramm Musikkulturen ist eine stimmige musikalische Konzeption, bei der neben der professionellen Umsetzung vor allem Kreativität und Originalität im Umgang mit überlieferten Melodien und Rhythmen entscheidend sind. Auch die Ausgeglichenheit der Besetzung, die Wahl der Instrumente und die Vielschichtigkeit des Programms sind wichtige Kriterien, die in das Urteil der Jury einbezogen werden.

Die Bewerbung von Musikerinnen bzw. Gruppen mit einem überwiegenden Frauen-Anteil wird ausdrücklich begrüßt.

Aus den vorliegenden Einsendungen wird ein Expertenbeirat etwa zehn Ensembles auswählen, die dann im Zeitraum 1. Juli 2025 bis 30. Juni 2026 durch ein Auftrittsnetzwerk der beiden NRW Kultursekretariate unterstützt werden.

Neben den Musiker*innen sind auch Agenturen, Veranstalter*innen und Multiplikator*innen aufgerufen, Ensembles vorzuschlagen.

Bewerbungen sind bis zum 31. März 2024 über das Bewerbungsformular (PDF, nicht barrierefrei) möglich. Das ausgefüllte Formular schicken Sie an info(at)nrw-kultur.de.

Für Rückfragen steht Neil Grant als Ansprechpartner zur Verfügung, Tel. +49 (0)2246 925 76 11.

 

Foto: „Tante Friedl“, Agni Miguel

Weitere Infos

Zurück nach oben