Kultursekretariat NRW Gütersloh

„Die Elchjagd“ Thalias Kompagnons

Eine aberwitzige, gespenstische Komödie über Beziehungen, Eheleben, bürgerliche Ideale und die Geister der Vergangenheit, ausgeheckt von einem der interessantesten jungen polnischen Dramatiker, heraufbeschworen mit einer Handvoll untoter Puppenköpfe.

Tristan Vogt, der zusammen mit seinem kongenialen Partner Joachim Torbahn seit nunmehr 25 Jahren eines der esprithaltigsten, spartenreinsten und doch überraschendsten Puppentheater im deutschsprachigen Theaterraum aufrecht hält, die Thalias Kompagnons, landet mit der „Elchjagd“ einen weiteren Coup. Ein Kammerspiel, in dem nie tatsächlich klar wird, wie viele lebendige und vermeintlich tote Figuren auf der Bühne agieren.

Ein humorvoller Figuren-Thriller mit Tiefenpsychologie!

Foto: Jutta Missbach

Beteiligte Städte

    Weitere Projekte aus der Kategorie Figuren- und Objekttheater