Kultursekretariat NRW Gütersloh

„Heroes“ Donlon Dance Collective

Mal selbstironisch, mal witzig, mal bizarr! So beschreibt die irische Choreografin Marguerite Donlon ihre Stücke. Mit Leichtigkeit verbindet Donlon in ihren Choreografien klassisches Handwerk mit zeitgenössischer Power. Diesen Spagat beherrschte sie schon als Solistin an der Deutschen Oper und übernahm ihn für sich als Choreografin. In ihren Kreationen zelebriert Marguerite Donlon die Tänzer und ihre persönlichen Stärken. Sie macht sie zu Helden der Bühne und des Alltags.

Diese Helden (Heroes)versammelt sie in ihrem Donlon Dance Collectiveum sich und startet in der Spielzeit 2019/20 mit dem neu formierten Ensemble und einem Abend, der drei Choreografien mit und über ihre Helden vereint. Marguerite Donlon erzählt zur Musik von David Bowie den Weg von fünf jungen Menschen: Ein Weg voller Hindernisse, großem Erwartungsdruck und Übernahme fremder Träume.

Pressestimmen

„Marguerite Donlon balanciert den Tanz gekonnt zwischen Witz und Ernst, Improvisation und einer spielerisch raumgreifenden Bewegungssprache … Man sieht die Leidenschaft und die Lust der Tänzer; und Helden sind sie am Ende alle... Ein mutiger, lebensvoller Abend!“ ( Kieler Nachrichten)

Foto: Werner Hahn

Beteiligte Städte

    Weitere Projekte aus der Kategorie Zeitgenössischer Tanz