Kultursekretariat NRW Gütersloh

Muito Kaballa

Muito Kaballa ist eine neunköpfige Band, die in ihrer Musik viele verschiedene Einflüsse zusammenbringt. Die Quellen der Inspiration kommen aus dem Afrobeat und Jazz – aber auch Soul, Hip Hop sowie Samba und Rumba spielen eine große Rolle in dem Klangbild der Gruppe.

Die Mischung, die dabei ent- steht, setzt sich über alle möglichen Genregrenzen hinweg und wird deshalb von der Band selbst als  „Rhythms from the Planet/ Sounds from the Universe" bezeichnet. Was man darunter genau verstehen kann, findet man am besten selbst bei einem Konzert heraus. Auf jeden Fall groovt es!

Hervorgegangen ist die Band aus der ehemaligen Muito Kaballa One Man Show, die Niklas Mündemann 2017 ins Leben rief. Doch schon bald darauf war er es Leid, alleine unterwegs zu sein und so gründete er mit Jan Janzen die Band Muito Kaballa. Seitdem haben Muito Kaballa mit „Mamari" (2021) und „Little Child" zwei Alben veröffentlicht, sind international aufgetreten und waren zu Gast in diversen Radioshows, darunter bei WDR Cosmo sowie Radio Bruzz in Brüssel.

Neben der vielseitigen Musik, die ebenso lustige und leichte Unterhaltung zu bieten hat wie auch nachdenkliche und ernste Songs, bestechen Muito Kaballa vor allem durch ihre Live Shows. Das Besondere an der Truppe ist dabei die Energie, die sie bei ihren Liveauftritten versprüht. Die Bühne brennt, wenn die neun Musiker*innen mit ihren Choreos und Show-Einlagen das Publikum anheizen und auch die tanzfaulsten Hüften ins Wippen bringen. Dabei haben sie ein feines Gespür dafür, wie man das Eis zwischen Publikum und Band brechen muss und die Zuhörer*innen auf die musikalische Reise mitnimmt. Ein Spektakel, das definitiv sehens- und hörenswert ist.

Foto: Albrecht Korff

Beteiligte Städte