Kultursekretariat NRW Gütersloh

Michael Villmow und Gunther Tiedemann

Gunther Tiedemann | Violoncello, Orgel | Michael Villmow | Saxofon |
Jazz und Improvisationen über die 1. und  2. Cellosuite von J. S. Bach

Michael Villmow und Gunther Tiedemann setzen in ihrem Duo neben ihren Eigenkompositionen einen Schwerpunkt auf die Musik von J. S. Bach. Sowohl die harmonische Struktur als auch der oft improvisatorische Charakter seiner Werke lassen einen Dialog mit Ausdrucksformen des Jazz zu. Dabei geht es den beiden Musikern nicht um „swingende“ Bach-Themen, sondern um den assoziativen und spielerischen Umgang mit dem Material.

Dieser assoziative Zugang wird auch durch den Titel „Kreuzüber Bach“ gespiegelt, der ebenfalls zum „Spielen“ einlädt: Bach überkreuz, Kreuz über Bach, # über Bach – und nicht zuletzt Crossover.

Stimmen
„Ein absolut anregender Programmpunkt bei der Cologne Jazz Night in unserem Hause war das Duo ‚Kreuzüber Bach‘. Mir gefielen die besonderen Klangfarben und die dichte Atmosphäre. Die Resonanz war überaus positiv, nicht nur ich war gefesselt. Sehr stil- und stimmungsvoll, einfach sehr, sehr schön.“ Prof. Josef Protschka, Hochschule für Musik und Tanz Köln, Rektor bis 2009

„‚Kreuzüber Bach‘ ist ein Instrumentalduo und gleichzeitig ein musikalisches Konzept, sich in origineller Weise mit der Musik Johann Sebastian Bachs auseinanderzusetzen. Für den Zuhörer ein eindrucksvolles und spannendes Erlebnis. Der Saxophonist Michael Villmow und der Cellist Gunther Tiedemann inszenieren ein subtiles Geflecht aus Linien, Farben und Rhythmen, bei dem sich die Bach'sche Musik und die Vorstellungen und Interpretationen der Musiker nahtlos verbinden. Ein emotionales und intellektuelles Vergnügen.“ Prof. Wolfgang Breuer, Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Foto: Birte Soleada

Beteiligte Städte