Kultursekretariat NRW Gütersloh

"Hänsel & Gretel" Junge Blechbläser NRW

2021 ist der 100. Todestag von Engelbert Humperdinck. Das nehmen sich die Jungen Blechbläser NRW zum Anlass und bringen sein bekanntestes Werk, die Oper „Hänsel & Gretel“, auf die Bühne und zwar in einer Fassung für Blechbläser-Ensemble mit Sprecher. Klangvoll und frisch gespielt mit allen Highlights von „Brüderchen, komm tanz mit mir“, dem Abendsegen bis zum Hexenritt ist das Stück auf eine Stunde gerafft. Es wird auch etwas für’s Auge geben: Geplant ist eine Kooperation mit eine*r bildenden Künstler*in, der/die entweder live während der Aufführung die Geschichte zeichnet oder - gerne auch in Kooperation mit örtlichen Schulen - ein*e Graffiti-Künstler*in, der/die auf Wunsch auch gemeinsam mit Schüler*innen vor Ort vor und während der Aufführung Bühnenleinwände mit Szenen aus der Geschichte von Hänsel & Gretel gestaltet.

Die Jungen Blechbläser NRW sind ein 15- bis 20-köpfiges Blechbläser-Ensemble, das sich aus jungen Musikerinnen und Musikern aus NRW zusammensetzt. Sie sind zwischen 13 und 23 Jahren alt und haben sich zumeist durch ein erfolgreiches Abschneiden beim Bundes- oder Landeswettbewerb von „Jugend musiziert“ für die Teilnahme qualifiziert. Sie erarbeiten jährlich ein zum Teil spartenübergreifendes Programm, das sie in Konzerten in NRW präsentieren. Die Projekte „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ 2015, „Eine Nacht in der Oper“ 2018 und „Back to the future - German Hornsound trifft die Jungen Blechbläser“ 2019 waren in der Förderung durch das Kultursekretariat Gütersloh.

Für die Zeit von September bis Dezember 2021 bieten wir das Märchenspiel „Hänsel & Gretel“ mit Musik, Sprecher und bildender Kunst an.

Beteiligte Städte