Kultursekretariat NRW Gütersloh

Landesjugendorchester NRW

Das Landesjugendorchester NRW bietet den besten Musikerinnen und Musikern im Alter vom 14 bis 24 Jahren die Möglichkeit, große sinfonische Werke in professioneller Qualität einzustudieren. Die etwa hundert Mitglieder dieses Auswahlensembles haben sich durch ein anspruchsvolles Probespiel oder ihre hervorragende Platzierung beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ qualifiziert. Sie kommen mehrmals pro Jahr während der Schulferien zu intensiven Proben zusammen und studieren bei jeder Arbeitsphase ein neues und künstlerisch interessantes Konzertprogramm ein. Unterrichtet werden sie dabei von Profimusikern namhafter Sinfonieorchester aus NRW. Mit dem WDR-Sinfonieorchester besteht seit 2006 eine lebendige tutti-pro-Patenschaft.

Die Arbeitsphasen schließen mit Konzerten in Nordrhein-Westfalen, CD-Produktionen oder auch Auslandstourneen. Ziele dieser Reisen waren unter anderem Frankreich, Portugal, Tschechien, Ungarn, das Baltikum, Russland und China. 2014 konzertierte das Landesjugendorchester NRW in Polen auf Einladung des Auswärtigen Amtes in namhaften Sälen von Breslau, Krakau und Warschau.

Seit 2013 entwickelt das Landesjugendorchester NRW besondere Konzertformate, die sich mit der Ästhetik einzelner Werke in ihren zeitlichen oder inhaltlichen Zusammenhängen befassen. So hat eine Mahlersinfonie mit Lesungen zwischen den Sätzen den Jahrestag der Reichsprogromnacht 2013 kulturell erlebbar gemacht. Am 20. Oktober 2015 werden die Jugendlichen musikalischer Part einer inszenierten Bruckner-Sinfonie im Theater Duisburg sein; ein Projekt, das eigens vom LJO entwickelt wurde.

Begeisternde Spielfreude gepaart mit hohem technischen Niveau und künstlerischen Anspruch zeichnen die Konzerte dieses Auswahlorchesters aus. Für viele Mitwirkende ist das Landesjugendorchester NRW eine wichtige Vorbereitung auf das Musikstudium und wirkt sich prägend auf ihren weiteren Lebensweg aus.

Programm 2019/2020
„50 Jahre LJO“
„Tänze“

Beteiligte Städte

  • Troisdorf

Veranstaltungen