Kultursekretariat NRW Gütersloh

Willi Achten

Prosa

Willi Achten wurde 1958 in Mönchengladbach geboren. Er studierte Germanistik und Sonderpädagogik in Bonn und Köln und lebt jetzt als Schriftsteller und Lehrer für Sonderpädagogik in Aachen. Dort führt er literarische Schreibprojekte durch und konzipiert Theaterstücke. Er absolvierte diverse Lehrtätigkeiten im Bereich literarischen Schreibens, u.a. an der Universität Köln, am Literaturbüro NRW in Düsseldorf, am Literaturbüro in der Euregio Maas-Rhein sowie bei Kunstactief Maastricht. Hier wirkte er auch mit an der Bewerbung Maastrichts zur Kulturhauptstadt Europas 2018. Achten gewann unterschiedliche Preise und Auszeichnungen. U.a. erhielt er 2018 das Arbeitsstipendium der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW für seinen Gedichtband „Corso über dem Wind“, 2015 wurde ihm der postpoetry.NRW zugesprochen, 2006 der Nettetaler Literaturpreis (Publikumspreis).

Willi Achen bietet Lesungen und Workshops für Kinder der 4. und 5. Klasse sowie Schüler*innen der Oberstufe und Erwachsene an.

Werke (Auswahl)
2022 „Rückkehr“, Roman, Piper Verlag, München
2020 „Die wir liebten“, Roman, Piper Verlag, München
2018 „Corso über dem Wind“, Pendragon Verlag, Bielefeld
2017 „Nichts bleibt“, Roman, Pendragon Verlag, Bielefeld
2016 „Dahinter das Meer“, Gedichte, hrsg. von Christoph Wenzel und Michael Serrer, Edition Virgines Verlag, Düsseldorf
2008 „Die florentinische Krankheit“, Roman, Edition Köln
1999 „Von Liebe und Blau“, Roman, Gollenstein Verlag, Blieskastel
1999 „Ameisensommer“, Roman. Grupello Verlag, Düsseldorf
1997 „Transfer“, Erzählungen, Grupello Verlag, Düsseldorf
1994 „Das Privileg von Pfeffer & Salz“, Gedichte, Alano Verlag, Aachen

Beteiligte Städte