Kultursekretariat NRW Gütersloh

Sarah Jäger

Jugendliteratur

Sarah Jäger wurde in Paderborn geboren und lebt seit 20 Jahren im Ruhrgebiet. Nach dem Abitur – und einigen Jahren in diversen Call Centern – arbeitete sie zehn Jahre lang als Theaterpädagogin. Mit dem Jugendtheaterprojekt „Heimat-Planeten“ war sie für den Kunstpreis im Rahmen von „Essens Beste“ nominiert. Für das TWINS-Projekt „Schluchten voller Schnee“ im Rahmen von RUHR.2010 war sie als Dramaturgin tätig, ebenso wie für das Theaterprojekt „Anne Frank Tagebuch“, das die amarena Innovationsförderung erhielt. Seit August 2016 arbeitet Sarah Jäger als Buchhändlerin. Für ihren Roman „Nach vorn, nach Süden“ (Rowohlt Rotfuchs) erhielt sie u.a. den „Luchs des Monats“ der ZEIT und das Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium. Im September 2021 erschien ihr zweiter Roman „Die Nacht so groß wie wir“.

Sarah Jäger bietet Lesungen und Workshops für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene an.

Werke
2021 „Die Nacht so groß wie wir“, Roman, Rowohlt Rotfuchs, Hamburg
2020 „Nach vorn, nach Süden“, Roman, Rowohlt Rotfuchs, Hamburg

Foto: Anna-Lisa Konrad

Beteiligte Städte

  • Beckum

Veranstaltungen