Kultursekretariat NRW Gütersloh

Sommerleseclub

„Ich bin sehr froh über die Neukonzeptionierung und bin überzeugt, dass sie nicht nur dazu beiträgt, dass der SommerLeseClub überlebt, sondern dass er eine ganz neue Attraktivität bekommt. Und die wird nicht nur den Teilnehmenden, sondern auch den Bibliotheken gut tun.“ (Aus dem Grußwort von Beate Möllers, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, zum Fachtag am 12.11.2018)

Seit 2005 betreut das Kultursekretariat NRW Gütersloh mit dem Sommerleseclub eines der größten Leseförderprojekte in Nordrhein-Westfalen. In einer Pilotphase von zwei Jahren wurden ab 2017 in einem kleinen Experimentierfeld von zwölf Bibliotheken neue lesefördernde Modelle erprobt, um den Sommerleseclub weiterzuentwickeln.

Das Projekt, das bisher auf Entleihungen neu erschienener Bücher fußte, setzt nun auf Kreativität, Teamwork und Kommunikation, um insbesondere neue Zielgruppen anzusprechen. Erstmalig können Leser aller Altersgruppen gemeinsam als Team teilnehmen. Der Leseclub wird so zu einer gemeinsamen Aktivität von Familien und Freunden. In einem Team-Logbuch sammeln die Team-Mitglieder über die Sommerferien gelesene Bücher, Hörbücher und besuchte literaturbasierte Veranstaltungen, die in der Bibliothek stattfinden. Für die erfolgreiche Teilnahme beteiligt sich jedes Teammitglied mit mindestens einer Aktivität, sodass auch „Wenig-Leser“ motiviert sind am Sommerleseclub teilzunehmen. Das Team-Logbuch enthält kreative Aufgaben, die als Team oder einzeln gelöst werden können. Für Bibliotheken, die ihr digitales Angebot ausweiten möchten, gibt es ein Online-Logbuch für den Sommerleseclub.

Mit Themenseiten bestückt bieten Team-Logbuch als auch Online-Logbuch kreative Herausforderungen, spielerische Aufgaben und Gesprächsanlässe. Die Bibliothek wird zum Begegnungs- und Verweilort für die Team-Mitglieder: Viele Teams treffen sich in der Bibliothek, um gemeinsam Aufgaben zu Bücherhelden, Fotostorys, Logos und weitere zu bearbeiten. Die Kategorien des Logbuchs können auch zum Abschluss des Sommerleseclubs eine Rolle spielen. Bei einer Oskar-Verleihung werden besonders kreative Umsetzungen mit „Lese-Oskars“ prämiert und Urkunden an alle erfolgreichen Teilnehmer verliehen. Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Sie haben noch Fragen zum Konzept? Hier können Sie die umfangreiche Info-Broschüre zum neuen Konzept downloaden. Viel Spaß beim Lesenund Entdecken!

Teilnehmende Bibliotheken finden Vorlagen und Projekthilfen (Sponsorenschreiben, Anschreiben, FAQ, Videotrailer, Rollups, Logos etc.) im internen Downloadbereich.

www.sommerleseclub.de

Projektanmeldung
Die offizielle Anmeldefrist für den Sommerleseclub 2019 ist bereits beendet. Wir informieren Sie hier, sobald die Anmeldung für das Jahr 2020 möglich ist.

Newsletter für den Anmeldestart
Sie möchten über den Anmeldestart für 2020 informiert werden? Dann senden Sie eine E-Mail mit dem Stichwort „Anmeldestart 2020 Sommerleseclub“ an: annike.heikes(at)guetersloh.de

Ansprechpartner
Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an:

Annike Heikes
Fachreferentin für Kulturelle Bildung
Telefon: 05241 - 211 55 35
E-Mail: annike.heikes(at)guetersloh.de

Alexa Werner
Projektmitarbeit Kulturelle Bildung
Telefon: 05241 - 211 54 29
E-Mail: alexa.werner(at)guetersloh.de